Benjamin´s Tierwelt

Bienenbeuten

Bienenbeuten

Jetzt Bienenbeute aus Weymouthskiefer kaufen, gefertigt in unserer eigenen Schreinerei

Wir produzieren Bienenbeuten aus heimischer Weymouthskiefer. Die eigene Produktion bietet uns viele Vorteile. Um unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, haben wir unsere eigene Schreinerei, ausgestattet speziell für Bienenwohnungen und Rähmchen zu produzieren. Durch die Produktion vor Ort ist es uns leichter möglich neue Ideen schneller zu realisieren und unsere Produkte immer weiter zu entwickeln. Unsere Beuten zeichnen eine hohe Maßhaltigkeit und eine gute Qualität aus. Wir verarbeiten ausschließlich heimisches Holz, welches in unserer Region geschlagen wird. Um die Verfügbarkeit unserer Bienenbeuten sicherzustellen, produzieren wir das ganze Jahr Bienenbeuten aus Weymouthskiefer.

Wir produzieren unsere Bienenbeuten klimaneutral

Als einzigster Hersteller von Bienenbeuten produzieren wir seit dem 01.01.2020 zu 100% klimaneutral. Wie ist das möglich? Der erste Schritt zur Klimaneutralität war es, Liefernaten für Schrauben und Holzleim zu finden die auch diese Voraussetzungen erfüllen. Unsere Energie für die Herstellung bekommen wir zum einen Teil aus Ökostrom, der Rest wird von unserer 60kWp Photovoltaikanlagen und von unseren 4 Kleinwindrkaftanlagen erzeugt. Unsere Weymouthskiefer beziehen wir aus Rheinland Pfalz und dem Saarland. Die Weymouthskiefer holen wir mit unseren eigenen Maschinen aus dem Forst, welche alle mit BIO-Diesel betrieben werden. Vom Aufschnitt des Holzes über die Trocknung, werden alle Arbeitsschritte bei uns im Hause durchgeführt. Für jeden gefällten Baum von uns, pflanzen wir noch im gleichen Jahr fünf neue Laubbäume. Unseren Beitrag zur Klimaneutralität erfüllen wir aktuell mit knapp 146%. Bei uns kaufen Sie nicht irgendein Bienenkasten, sondern eine nachhaltige Bienenbeute.

Herstellung von Bienenbeuten aus Weymouthskiefer

Von der Weymouthskiefer, die in unseren Wäldern steht, bis zur fertigen Bienenbeute ist ein langer Weg! Unser Holz bekommen wir von dem heimischen Forst. Die Holzstämme werden auf Länge geschnitten und im Anschluss in der Gattersäge zu Brettern zugeschnitten. Die sägerauen Weymouthskiefer Bretter werden nun fein säuberlich mit Abstandsbrettchen aufgeschichtet. Jetzt werden die zugeschnittenen Bretter ins Freie gestellt und von oben abgedeckt. Ein entscheidender Vorteil bei der Lebenserwartung der Beuten bei uns ist, dass das Holz genug Zeit bekommt um zu trocknen. Unser Holz wird luftgetrocknet. Dies verringert deutlich die Spannung im Holz und verhindert dass sich in den Beuten später Risse bilden.Unsere Bretter verbleiben solange auf unserem Lagerplatz bis Sie eine Feuchtigkeit von 12% -14%aufweisen. Da wir die Bretter nur sehr langsam trocknen, um ein mögliches verziehen und Spannungen im Holz zu vermeiden, dauert dieser Vorgang im sommer ca. 6-10 Wochen, je nach Stärke. Wenn die Weymouthskieferbretter getrocknet sind, werden diese zuerst einer Qualitätsprüfung unterzogen. Die Bretter werden auf Verziehen, Risse und Verfärbungen geprüft. Hier werden die Bretter direkt aussortiert, die nicht den hohen Ansprüchen unseres Schreinermeisters gerecht werden. Der nächste Schritt ist, dass unsere Bretter für den jeweiligen Beutetyp grob zugeschnitten werden. Im Anschluss wandern die zugeschnittenen Weymouthskiefer Bretter über unsere Abrichte. Das Abrichten der Bretter ist ein sehr wichtiger Arbeitsschritt. Wird das Holz nicht abgerichtet bevor es weiter verarbeitet wird, so unterliegt es später einem ständigen Druck, sodass sich die Beuten mit der Zeit verziehen und sich Schrauben und Verleimung lösen können. Im Anschluss an die Abrichte wird unser Holz durch den Dickenhobel geführt. Hier wird das Holz auf die spätere gewünschte Wandstärke der Beute herunter gehobelt. Dieser Arbeitsschritt muss oftmals 2-3 mal wiederholt werden, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen. Sind unsere Weymouthskiefer Bretter abgerichtet und auf die gewünschte Stärke gehobelt worden, beginnt jetzt der Zuschnitt an der Kreissäge. Mit unserer Kreissäge lassen sich die Holzbretter auf ein Zehntel genau zuschneiden. Die zugeschnittenen Bretter werden nun in extra von uns entwickelte Formen gesteckt, welche dafür sorgen, dass jedes Bauteil 100% gleich wird. Die Formen gibt es für jeden Zargentyp den wir herstellen. Die Bretter werden an den Stoßkanten vor dem Einfügen in die Form mit einem speziellen PU-Leim bestrichen. Durch den Einsatz des PU-Leim würden unsere Zargen selbst ohne Schrauben zusammenhalten. Der Vorteil von PU-Leim ist, dass dieser zu 100 % wetterresistent ist. Wasserfester Holzleim verliert bei längerer Feuchtigkeit seine Klebekraft, was bei PU-Leim nicht der Fall ist. Sind die Bretter in den Formen mit Torxschrauben 4,5 x 60 mm zusammengeschraubt und verleimt, wird die Rohzarge aus der Form entnommen. Bevor die Zargen zum Verkauf bereit stehen, müssen diese zuerst noch einer Qualitätskontrolle unterzogen werden und noch geschliffen werden. Das Schleifen geschieht an unserer Langbandschleifmaschine. Diese ermöglicht uns das gleichmäßige Schleifen der Beutenteile. Im Abschluss werden unsere Bienenbeuten aus Weymouthskiefer nochmals Stück für Stück von unserem Schreinermeister auf Mängel geprüft. Erst jetzt werden die Beuten und Beutenteile auf Paletten verpackt und in unseren Warenlager gefahren. Hier warten die Beuten nun auf den Einsatz bei Ihnen zu Hause.

Warum sollten Sie Bienenkasten aus Weymouthskiefer kaufen?

Die Weymouthskiefer stammt aus der Gattung der Kiefern. Diese wurde von George Weymouth 1605 nach Europa gebracht. Die Weymouthskiefer ist ein sehr harzhaltiges Holz. Vorteile bietet die Weymouthskiefer gegenüber anderen Holzarten in verschiedenen Punkten. Die Weymouthskiefer ist bei einer mittleren Rohdichte von 0,38 g/cm³  bei 12 % Luftfeuchtigkeit wesentlich leichter als Fichte und Kiefer. Aufgrund eines hohen Porenvolumens hat die Weymouthskiefer hervorragende Schall- und Temperaturisolierungseigenschaften. Außerdem ist die Formbeständigkeit bei Weymouthskiefer besser als bei Fichte und Kiefer. 

Bauarten von Bienenbeuten

In unserer Schreinerei Produzieren wir Bienenbeuten in verschiedenen Bauarten. Eine sehr beliebte Bienenbeute aus Weymouthskiefer, die wir produzieren, ist die Dr. Liebig Zander Beute und die Dr. Liebig Deutsch Normal Beute. Benannt ist diese Bienenbeute nach Ihrem Erfinder Dr. Liebig. Ebenfalls sehr begehrt ist unsere 11er Normalmaß Beuteaus Weymouthskiefer passend für 11 Rähmchen Deutsch Normal. Eine weitere Bienenbeute aus Weymouthskiefer, die wir anfertigen, ist die Heroldbeute. In dieser Beute können Zander, als auch Deutsch Normal Rähmchen verwendet werden. Zudem bieten wir auch eine 12er Dadant US Bienenbeute aus Weymouthskiefer mit und ohne Holzrechen an. Bienenbeuten die wir selbst entwickelt haben, sind unsere Warmbau Lagerbeuten aus Weymouthskiefer für Deutsch Normal Rähmchen und für Zander Rähmchen.


Weitere Unterkategorien:


Benjamin´s Tierwelt © 2022 | Responsive Template: BannerShop24.de